Download PDF by Martina André: Die Teufelshure (Roman)

By Martina André

ISBN-10: 335200773X

ISBN-13: 9783352007736

ISBN-10: 3841220134

ISBN-13: 9783841220134

Show description

Read Online or Download Die Teufelshure (Roman) PDF

Best german_1 books

Get Von Fall zu Fall - Pflege im Recht: Rechtsfragen in der PDF

Jetzt erst Recht - Von A bis Z used to be steht wirklich im Arbeitszeugnis? Genügt eine telefonische Anordnung durch den Arzt? Wer haftet bei Fehlern? Immer wieder gibt es Situationen, in denen Pflegende mit rechtlichen Fragen konfrontiert werden. Dieser Wegweiser vermittelt Sensibilitüt für die rechtlichen Fallstricke und gibt damit Sicherheit im Pflegealltag.

Extra info for Die Teufelshure (Roman)

Sample text

Auch Madlen schien nicht zufrieden zu sein. »Ich bin eine MacDonald«, stellte sie so unverblümt fest, als ob John ihre Herkunft entgangen wäre. »Ich kann mir vorstellen, dass es grausam sein muss, im Kampf zu sterben. Mein Vater, Iain MacIain, ist wie du katholischen Glaubens. Er hat unter Alasdair MacColla in Irland gekämpft, und auch er hat Montrose unterstützt. Viele seiner Männer haben dabei ihr Leben gelassen. « »Zwischen Feigheit und gesunder Furcht gibt es einen entscheidenden Unterschied«, erwiderte John ungewollt kühl.

Sie lächelte ihn triumphierend an. »Chester hat es in Fässern aus Frankreich gekauft und dann in Flaschen umfüllen lassen. «, befahl sie Ruth, und dann hielt sie John einen gläsernen Pokal mit einer golden perlenden Flüssigkeit entgegen. Er schnupperte prüfend und zog seine Nase kraus, bevor er das Getränk vorsichtig kostete. Madlen konnte sehen, wie er sich die sprudelnden Perlen auf der Zunge zergehen ließ und seine Brauen nach oben schnellten. »Nicht schlecht«, meinte er und hob mit einem anerkennenden Blick das Glas, um den Inhalt genauer zu prüfen.

Von einem völlig Fremden entjungfert und schließlich geschwängert zu werden, nur um Cuninghame zu Willen zu sein, erschien ihr immer noch entsetzlich. Noch schlimmer war, dass er schon bei der Sache mit Stratton darauf bestanden hatte, zusehen zu wollen – heimlich und ohne Strattons Einverständnis. Es war ein Albtraum, und Madlen überlegte fieberhaft, was sie tun konnte, falls er auf die Idee kam, ihr noch einmal so etwas zuzumuten. Dabei hatte sie sich zu Beginn ihrer unseligen Verbindung mit Cuninghame bereits damit abgefunden, sich dem alten Scheusal selbst hinzugeben, wenn er ihr wenigstens die Ehe angetragen hätte.

Download PDF sample

Die Teufelshure (Roman) by Martina André


by Jeff
4.3

Rated 4.05 of 5 – based on 23 votes