Armin B. Cremers, Ulrike Griefahn, Ralf Hinze, Rudolf Kruse,'s Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der PDF

By Armin B. Cremers, Ulrike Griefahn, Ralf Hinze, Rudolf Kruse, Wolfgang Bibel

ISBN-10: 3528047003

ISBN-13: 9783528047009

ISBN-10: 366309572X

ISBN-13: 9783663095729

Das Leitmotiv dieses Buches ist die Verwendung von Logik als Datenbanksprache. Zunächst werden die Grundlagen der logischen Programmierung erarbeitet und ein spezielles Grundmodell deduktiver Datenbanken definiert. Es folgt die schrittweise Erweiterung dieses Grundmodells um Datenbankkonzepte wie Anfrageauswertung, Integritätsprüfung und Änderungsbearbeitung. Anschließend werden Typ- und Modussysteme diskutiert. Das Buch schließt mit einem praktischen Teil, in dem die prototypische Realisierung des vorgestellten deduktiven Datenbanksystems in Prolog erörtert wird.

Show description

Read or Download Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der logischen Programmierung PDF

Similar german_5 books

Download PDF by Gotthold Zielasek: Projektmanagement: Erfolgreich durch Aktivierung aller

Der von einem erfahrenen Industriepraktiker geschriebene Leitfaden vermittelt Wissen ? ber die Methoden des Projektmanagements, wie es in der Praxis eingesetzt wird. Projektmanagement beschr? nkt sich nicht auf Netzplantechnik, die freilich ein wichtiges Werkzeug darstellt, sondern wird hier als ganzheitliches F?

Read e-book online Erstellen modularer Software: Mit Pascal zur PDF

Diese beispielorientierte Einführung in das Erstellen modularer software program basiert auf der Programmiersprache Pascal. Von einfachen Programmstrukturen und Unterprogrammtechniken wird über Datenstrukturen und abstrakte Datentypen konsequent zu den Objektklassen hingeführt. Sämtliche Sprachelemente werden an vollständigen und lauffähigen Programmen anschaulich vorgestellt, die einem einheitlichen, intestine lesbaren Programmierstil folgen.

Get Statistik für Betriebswirte: Lehr- und Arbeitsbuch der PDF

Der Betriebswirt hat in seiner beruflichen Tatigkeit standig mit quantitativen GroBen umzugehen. In nahezu allen Bereichen wird der Betriebsablauf zahlen mii. f3ig geplant und iiberwacht. Die dabei im einzelnen anfallenden Daten lassen sich heute mit Hilfe von EDV-Anlagen miihelos speichern und stehen im Bedarfsfalle jederzeit wieder zur Verfiigung.

Additional resources for Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der logischen Programmierung

Example text

11 Genauer müßte man von Regelschemata sprechen. Die Regeln des Deduktionssystems bestehen aus allen Instanzen der Regelschemata. 4) w2 Die Formel W = p -+ p kann in dem Deduktionssystem abgeleitet werden. Wir stellen die Ableitung als Ableitungsbaum dar. 4) • Die Anwendung der Regeln ist jeweils an den Kanten annotiert. 48 Sei V Menge von Formeln. C eine rekursive 1. Die Menge aller Ableitungen aus W in V ist rekursiv. • 2. Die Menge aller Theoreme in V ist rekursiv aufzählbar. 48. Somit ist im allgemeinen nicht in endlich vielen Schritten entscheidbar, ob eine vorgegebene Formel ein Theorem ist oder nicht.

Ze(W) 4. -=. Ie(W2) Ie(Wl +-+ W2) := Ie(Wl) H Ie(W2) 5. (x/d){W) I d E Ds} für x E Xs sonst 6. Ie('v'xW) := { TF falls F fl. (x/d)(W) I d E Ds} für x E Xs sonst • Unter Punkt 2 werden als Spezialfall Aussagenvariablen p E IIE mit einem Wert aus {F, T} belegt. 3 eingeführten abkürzenden Schreibweisen bei Folgen von Konjunktionen und Disjunktionen auf Klammern: die Formeln (W1 1\ W2) 1\ W3 und W1 1\ (W2 1\ W3) besitzen den gleichen Wahrheitswert und werden ohne Klammern notiert: W1 1\ W2 1\ W3. 19 fort und untersuchen, ob die Formel W = •p(f(b),g(f(x))) 1\ ~y\fz(p(z,g(f(y)))) bezüglich der Interpretation I und der Variablenbelegung f2 wahr ist.

Obwohl dieser Weg in den meisten Datenbanksystemen eingeschlagen wird, wählen wir eine Darstellung, die es ermöglicht, alle natürlichen Zahlen zu repräsentieren. Die Darstellung geht auf die Axiomatisierung der natürlichen Zahlen durch G. Peano zurück. : ~uccessor) einer natürlichen Zahl wiederum eine natürliche Zahl ist. Mit Hilfe der Sorte nat können wir eine geeignete Darstellung für das Datum finden, das wir für die Fälligkeit von Rechnungen benötigen. sort date = {date(nat,nat,nat)} Die Menge II umfaßt die folgenden Prädikatensymbole.

Download PDF sample

Deduktive Datenbanken: Eine Einführung aus der Sicht der logischen Programmierung by Armin B. Cremers, Ulrike Griefahn, Ralf Hinze, Rudolf Kruse, Wolfgang Bibel


by Christopher
4.4

Rated 4.16 of 5 – based on 26 votes